Matheabi-Panne: 6.000 Schüler wiederholen Prüfung in Brandenburg

Wie jedes Jahr um diese Zeit haben in Deutschland bereits die Abiturprüfungen begonnen. So auch in Brandenburg. Doch dort wurde dieses Jahr der Albtraum vieler Schüler Realität – viele saßen in der Prüfung und hatten keine Ahnung, wie sie die Aufgaben lösen sollten.

Mathelehrer haben Lehrplan ignoriert

Untersuchungen des Bundesministeriums ergaben, dass von insgesamt 137 brandenburgischen Schulen ganze 23 die im Test gefragte natürliche Logarithmusfunktion nicht behandelt hatten. Das sind immerhin über 16 % aller gymnasialen Schulen in Brandenburg, die sich folglich nicht, an den offiziell vorgegebenen Lehrplan gehalten haben.

Statistik zur Untersuchung Brandenburger Gymnasien aufgrund der Mathematik Abi-Panne 2017

Verständlich, dass nach dem Matheabitur viele Beschwerden von Schülern eingingen, von denen erwartet wurde, Aufgaben zu lösen, welche nie im Unterricht besprochen worden waren.

Nachholmöglichkeit für 6.000 Schüler

Nach „SZ“-Informationen bot das Ministerium aufgrund des Vorfalles allen betroffenen Schülern die Möglichkeit, die Prüfung freiwillig zu wiederholen.

Quelle: Süddeutsche Zeitung

Artikel direkt weiterempfehlen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.